Besuch der Hannovermesse am 27./28.04.2017

Ein großes Highlight im Jahr der VDE Hochschulgruppe ist traditionell die Hannovermesse. Am 27./28.4. war es wieder soweit: Donnerstag früh morgens um 4:30 haben wir uns aus dem Bett gequält, um uns mit dem Bus gen Norden zu begeben. Nach einem kurzen Umweg über die Unterkunft - einem Gemeindehaus in der Nähe des Messegeländes - kamen wir pünktlich um 12 Uhr an der Messe an. Am VDE Stand wurden wir freundlich mit einem Kaffee begrüßt, danach hatten wir Zeit die Messe auf eigene Faust zu besichtigen.

Besuch der Hannovermesse 2017 - VDE Hochschulgruppe Karlsruhe

Am Nachmittag haben wir eine Standführung bei SEW bekommen. Die Firma mit Hauptsitz in Bruchsal hat uns einen allgemeinen Überblick über ihr Repertoire gegeben und im Anschluss ihr neues Konzept für die Produktion von Motoren gezeigt. Das modulare Baukastenprinzip, Virtual Reality Brillen und autonome Transportfahrzeuge sollen nicht nur die Produktion vereinfachen, sondern im Wesentlichen die Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter erhöhen. Donnerstag Abend gab es am VDE Stand eine Standparty, welche die ideale Gelegenheit bot, sich mit Studenten anderer VDE Hochschulgruppen zu vernetzen und sich mit den Kollegen des Prüfungs- und Normeninstitut zu unterhalten. Erholt und ausgeschlafen ging es nächsten Morgen wieder los. Am VDE Stand wurden wir wieder freundlichen mit Kaffee und Brötchen versorgt, danach hatten wir wieder Zeit uns umzusehen. Freitag Vormittag hatten wir außerdem eine Standführung bei ABB. Von Komponenten in Schaltschränken für zu Hause bis hin zu GIS Schaltanlagen bis im Megavolt Bereich war das gesamte Spektrum an Komponenten rund um die Energieversorgung ausgestellt. Außerdem hat ABB Roboter und intelligente Sensorik für die industrielle Motoren ausgestellt. Vollgesaugt mit vielen neuen Eindrücken, Perspektiven und Ideen, haben wir uns am Nachmittag wieder mit dem Bus auf dem Heimweg begeben. Wir möchten uns ganz herzlich bei ABB für die Unterstützung bei der Busfahrt bedanken. Außerdem bei SEW und ABB für die Standführung, dem Team des VDE für die freundliche und umfangreiche Verpflegung und der VDE Hochschulgruppe in Bremen für die Organisation der Unterkunft.

Bilder von Tobias Brand, Text von Matthias Luh.